HNO München informiert zu Gesundheits-Apps

Aktuell sollen bis zu 380.000 Gesundheits-Apps auf dem Markt verfügbar sein- und ein Vielfaches an Usern. Vor allem übergewichtige Menschen und Patienten mit „Volkskrankheiten“ wie Bluthochdruck.

Smart-Uhren und Armbänder messen, optimieren und kalkulieren für ihre User Daten und Profile. Für Babys soll es Socken geben, die Daten über Körpertemperatur und Schlafverhalten auswerten- Experten sind inzwischen der Meinung, dass ein solches Tracking keiner Prävention mehr dienlich ist, sondern Ängste schürt. Durch diese Datenerhebung werden dauerhaft emotionale Kompetenzen vernachlässigt und der Kontrollzwang verstärkt.

Die Experten raten eher zu einem Besuch beim Arzt und einer gezielten Beratung was die Verbesserung der Gesundheit angeht. In einem persönlichen Gespräch mit dem Arzt, können Maßnahmen wie Gesundheitschecks, Kontrolle der Blutwerte, Vorsorgeuntersuchungen und Allergietests besprochen werden. Der Arzt kann dann mit dem Patienten zusammen entscheiden, welche Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit am sinnvollsten sind.

Falls Sie einen Gesundheitscheck im Bereich HNO oder Allergien wünschen, berät Frau Dr. Wimmer Sie gerne zu geeigneten Maßnahmen in ihrer HNO-Praxis am Maximiliansplatz in München.

 

 

Ihre
Dr. med. Eva Wimmer

HNO am Maximiliansplatz
Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

HNO München | HNO Arzt MünchenAllergologe München

By |2018-01-19T11:52:48+00:00November 2nd, 2017|Allgemein, HNO|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment