Ihr HNO informiert: Schwindel – Taumel – harmlos oder ernst?

Schwindel wird vom Patienten subjektiv oft als sehr bedrohlich empfunden – er kann aus heiterem Himmel auftreten, sich als Dreh- Schwank – oder auch als Liftschwindel äußern. Das Schwindelgefühl kann episodisch oder andauernd sein- auch Übelkeit tritt bisweilen  als Begleitsymptomatik auf.

Bei den älteren Patienten (> 60 Jahre) kommt es wesentlich häufiger zu Schwindel und äußerst sich als multisensorisches Phänomen. Es sind mehrere Sinne beeinträchtigt- man sieht „Wackelbilder“, hat teilweise auch Hörstörungen oder empfindet ein Druckgefühl auf den Ohren und leidet unter vegetativen Symptomen wie Übelkeit, Unwohlsein und unter einer Fallneigung.

Zu beachten ist, dass die Fahrtauglichkeit unter Schwindel nicht gegeben ist und der Patient durch mögliche Stürze einer nicht unerheblichen Gefahr ausgesetzt ist. Sollte Schwindel über einen längeren Zeitraum bestehen, weist dieses Erkrankung meistens noch zusätzlich eine psychische Komponente auf, da schon die Furcht vor der nächsten Schwindel-Attacke an sich eine Gangunsicherheit bedingt.

Die Schwierigkeit besteht in der Differenzierung zwischen einer wirklich bedrohlichen Krankheit oder einer harmlosen Ursache. Um die Ursache von Schwindel abzuklären bedarf einer ausführlichen Untersuchung beim HNO-Arzt. Frau Dr. Wimmer informiert Sie umfassend über diese Krankheit und berät mit Ihnen zusammen welche Schwindel Therapie für Sie geeignet sind.

Vereinbaren Sie einen Termin bei Frau Dr. Wimmer (HNO) online oder telefonisch unter 089 57 920 420.

 

Ihre

Dr. Eva Wimmer

 

HNO am Maximiliansplatz

Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

HNO München | HNO Arzt MünchenAllergologe München

2018-02-15T14:06:05+00:00Februar 15th, 2018|Allgemein|

About the Author: