Schwindel – Vertigo

Schwindel behandeln HNO

Vertigo – Schwindel

Beim Schwindel kommt es zu einer Störung der Koordination zwischen Augen und Gleichgewichtsorgan – es kann dabei Schwank-, Lift- oder Drehschwindel auftreten. Gleichgewichtsstörungen können als Attacken oder als Dauerschwindel wahrgenommen werden. Sie können über Tage und Monate bestehen bleiben oder aber auch nur sehr kurzzeitig in Erscheinung treten. Fast immer treten dabei Begleitsymptome wie Übelkeit, Sehstörungen, Herzrasen, Muskelhartspann und Kopfschmerzen auf. Schwindel oder auch Vertigo löst daher meist einen erheblichen Leidensdruck aus. Es ist nicht immer offensichtlich, welche Ursache demSchwindel zugrunde zu legen ist. Wichtig ist es, eine genaue Anamnese bzw. Krankengeschichte zu erörtern, zusätzliche Symptome weisen auf auf die richtige Diagnose hin: Taubheitsgefühle, Ohrdruck, Tinnitus, Schwerhörigkeit (wie beim M. Meniere), Sehstörungen oder Benommenheit. Zu den häufigsten Schwindelformen zählen der gutartige Lagerungsschwindel, Morbus Meniere, Neuritis Vestibularis, psychogener Schwindel oder Migräne.

Wir bieten Ihnen in unserer HNO Praxis eine umfassende Diagnostik mittels Video-Kopf-Impuls-Test (KIT), Vestibulookulographie (VOG) und cVEMP Messung an. Sie erhalten dafür auch kurzfristig einen Termin.

Ein gutartiger Lagerungsschwindel (BPPV) aber auch Entzündungen des Labyrinths wie eine Neuritis vestibularis, ein Morbus Menière und noch einige andere Erkrankungen können Schwindel auslösen. Auch Taumeligkeit bei älteren Patienten ist durchaus ernst zu nehmen, da hierbei dadurch die Sturzgefahr deutlich erhöht ist. Mittels Erhebung einer detaillierten Anamnese und apparativer Diagnostik werden wir Ihrem Schwindel auf die Spur kommen. Dabei ist es wichtig, vom Patienten zu erfahren, wann der Schwindel auftritt und wie lange die Symptome bestehen. In speziellen Fällen profitieren Sie von unserer guten Zusammenarbeit mit erfahrenen Neuro-Radiologen, die auch kurzfristig bildgebende Verfahren (Kernspin/ MRT) zur Diagnosefindung einsetzen. Wichtig ist uns dabei auch die kollegialen Kooperation mit Augenärzten, Orthopäden und Psychiatern. Wir beraten Sie auch, wie Sie präventiv ein „vorgeschädigtes“ Ohr vor Lärm und Überforderung schützen können. Denn auch diese Belastungen können Schwindelgefühle auslösen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin online oder unter: 089 579 204 20.

Schwindel Therapie