Grippeimpfung – Impfmuffel überzeugen

Grippeimpfung – Impfmuffel überzeugen

Gemäß den aktuellen Informationen des Robert-Koch-Instituts kursierte in der vergangenen Influenza-Saison vor allem der H3N2 Subtyp Virus, für die kommende Saison wurde der Impfstoff angepasst und enthält entweder die 3 häufigsten Virus-Subtypen oder sogar 4 Virus-Subtypen (tetravalent).

Gerade Menschen mit erhöhter wahrscheinlicher Exposition sollten sich impfen lassen, für Patienten > 60 Jahre, chronisch Erkrankte und Schwangere (ab 2 Trimenon) besteht eine eindeutige Empfehlung zur Grippe-Impfung. Es steht für Kinder ein Impfstoff als Nasentropfen zur Verfügung, Erwachsene können intramuskulär in den Oberarm oder auch mit manchen Impfstoffen subkutan gespritzt werden.

Auch eine Impfung kann nicht zu 100% vor einer möglichen Infektion schützen, das Risiko einer gefährlichen Komplikation wird aber drastisch reduziert. Viren verändern sich schnell sehr variabel und lassen im Falle einer Infektion auch die Patienten unterschiedlich stark erkranken – von einem Verlauf mit leichten Erkältungssymptomen bis zur schweren Lungenentzündung ist alles möglich!

 

Wir beraten Sie sehr gerne! Vereinbaren Sie einfach ein Beratungsgespräch in unserer HNO-Praxis unter Tel.089 57 920 420 oder online.

 

Ihre
Dr. med. Eva Wimmer

HNO am Maximiliansplatz
Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

HNO München | HNO Arzt MünchenAllergologe München

By | Januar 18th, 2018|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Grippeimpfung – Impfmuffel überzeugen

About the Author: