Nahrungsmittelallergie: Neue Erkenntnisse vom HNO

Nahrungsmittelallergie auf dem Vormarsch

Die häufigsten Nahrungsmittelallergien treten im Kinderalter auf und werden durch Kuhmilch, Hühnereiweiß und Erdnüsse ausgelöst. Meistens verschwinden sie schon im Schulalter- dafür kommen bei Erwachsenen dann Allergien gegen Krustentiere und Baumnüsse vor.

Immer wieder kommt es auch zu einer falschen – nicht gesicherten Annahme einer Allergie. So gehen 3-6 % der Jugendlichen davon aus, eine Kuhmilchallergie zu haben, wovon sich diese nur bei 0,6% auch tatsächlich bestätigen ließ. Gerade bei Jugendlichen wird daher das Vorliegen einer Nahrungsmittel-Allergie überschätzt.

Allergen-Vermeidung war bislang immer das Credo der Allergologen. Neuere Untersuchungen haben aber schon gute Erfolge zeigen können, wenn man wie bei der „Allergie-Spritzen-Therapie“ (Hyposensibilisierung) auf die regelmäßige kontrollierte Aufnahme des Allergens setzt. Hier wird eine Toleranz des Immunsystems erwirkt. Selbstverständlich müssen hier noch mehr evidente  Daten erhoben werden, bevor man diese Empfehlung als standardisierte Therapie einführen kann.

Wenn Sie abklären möchten, ob Sie oder Ihr Kind wirklich eine Nahrungsmittelallergie haben, vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis am Maximiliansplatz in München.

 

Ihre
Dr. med. Eva Wimmer

HNO am Maximiliansplatz
Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

HNO München | HNO Arzt München | Allergologe München

Nasennebenhöhlenentzündung | Grippeimpfung | Schnarchen Therapie | OP HNO Laser

By |2019-02-15T12:56:27+00:00Februar 15th, 2019|Allergien, Allgemein|Kommentare deaktiviert für Nahrungsmittelallergie: Neue Erkenntnisse vom HNO

About the Author: