FSME seit 2017 auf dem Vormarsch

FSME seit 2017 auf dem Vormarsch / Zeckenimpfung München

Ganz Bayern gehört inzwischen zum Hochrisiko-Gebiet, in Deutschland wurden 2017 rund 500 Fälle einer Frühsommer-Meningoemzephalitis gemeldet, fast die Hälfte davon stammte aus Bayern. Doch trotz Zunahme der Erkrankungsfälle kam es bisher nicht zu einer Zunahme der Impfquote bei Zeckenimpfungen.Wissenswert ist es zudem, dass auch Rohmilchprodukte eine Quelle für die FSME Viren darstellen und die Gefahr der Auslösung einer Meningitis hier noch höher ist.

Zecken gehören zu den größten Milbenarten und besitzen einen Stechrüssel, der sich unter Benutzung von Mundwerkzeugen ins Gewebe bohrt. Dabei saugt die Zecke einerseits Blut auf- gibt aber auch Speichel ab. Der Speichel kann Bakterien und Viren enthalten, die als Krankheitsüberträger fungieren. Nach dieser Blutmahlzeit können Zecken bis zu 3 cm groß werden. Meist suchen sich die Zecken zuerst noch eine ideale Stelle am Körper des Opfers um dort zuzustechen. Gut eignet sich dünnere Haut, wie sie in der Kniekehle, hinter dem Ohr und am Haaransatz zu finden ist.
Zecken kommen überall in Europa vor, früher war es Ihnen im Winterhalbjahr in Deutschland zu kalt- inzwischen finden sich aber auch im Winter Zeckenarten, die aktiv sind.
Zecken können die Borreliose, eine durch Bakterien ausgelöste Krankheit auf den Menschen übertragen, gegen die bisher noch keine Impfung existiert. Hier muss die Behandlung mittels Antibiotikum den Menschen vor einer chronischen Infektion schützen.
Die FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) – Viren gehen schon direkt nach dem Einstich über den Zecken-Speichel an den Wirt über und bleibende Schäden wie Lähmungen oder eine Hinrhautentzündung beim Menschen hervorrufen. Gegen die FSME-Infektion gibt es wirksamen Impfschutz.

Informieren Sie sich in unserer Praxis über die Zeckenimpfung/ FSME-Impfung und vereinbaren Sie einen Termin, falls Sie keinen gültigen Impfschutz gegen FSME haben.

 

 

Ihre
Dr. med. Eva Wimmer

HNO am Maximiliansplatz
Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

HNO München | HNO Arzt München | Allergologe München

Nasennebenhöhlenentzündung | Grippeimpfung | Schnarchen Therapie | OP HNO Laser

2019-09-18T10:42:54+00:00

About the Author: