Thunderstrom-Asthma („Sommergewitter-Asthma)

Immer wieder stellen Patienten nach zunächst erfolgreicher Hyposensibilisierungstherapie gegenüber Gräserpollen fest, dass auf einmal wieder allergische Symptome im Sommer auftreten. Vermeintlich sind das allergische Symptome gegenüber Gräser-Roggen-Pollen. Sie beschreiben vor allem nach Sommergewittern asthmatischen Husten und Luftnot. Diese Beschwerden können über Monate persitieren, da sie auf eine Sensbilisierung gegen Schimmelpilze zurückzuführen sind. Man spricht hier vom „Thunderstorm-Asthma“- es dringen dabei Sporen des Alternaria Pilzes tief in die Atemwege ein und rufen hier eine allergische Reaktion hervor. Es ist äußerst wichtig, in diesen Fällen zwischen einer Gräser- und Schimmelpilzallergie zu unterscheiden, das ist nur in einer allergologisch spezialisierten Praxis möglich! Dann können diese Patienten vor einem Fortschreiten des allergischen Asthmas bewahrt werden.

Vereinbaren Sie bei Verdacht auf  Thunderstrom-Asthma einen Termin in unserer Praxis und lassen Sie sich von Frau Dr. Eva Wimmer beraten.

 

Ihre
Dr. med. Eva Wimmer

HNO am Maximiliansplatz
Privatpraxis
Dr. med. Eva Wimmer
Fachärztin Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen,
Naturheilkunde

Oskar-von-Miller-Ring 1
80333 München

2019-11-03T17:30:11+00:00

About the Author: