Nasennebenhöhlen Diagnostik & Therapie

Sinusitis (Nasennebenhöhlen-Entzündung) – Polyposis – Rhinitis- Schnupfen

Nasennebenhöhlen Therapie München

HNO München über Nasennebenhöhlen Beschwerden

Man geht davon aus, dass die Rhinosinusitis (Nasennebenhöhlen-Entzündung) in den westlichen Industrienationen zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt zählt und in ihrer Häufigkeit gemäß den Angaben des (NIH- National Institute of Health) schon die Patientenzahl mit Bluthochdruck-Erkrankungen übersteigt. Patienten, die unter Symptomen von Nebenhöhlenentzündungen leiden, geben oft Kopfschmerzen und auch Druckgefühl im Bereich der Augenhöhlen, Schläfenkopfschmerzen, Gesichtsschmerz, Schleimfluss aus der Nase oder einen nachlassenden Geruchsinn an. Das liegt an der anatomischen Lage der Nebenhöhlen- eben „neben der Nase“. Eine echte Funktion wird dieser Region der Nase eigentlich nicht zugeordnet. Dennoch können wiederkehrende Entzündungen zu erheblichen Problemen führen und mehrmals im Jahr im Rahmen von Erkältungen und Infekten der oberen Atemwege auftreten.

Endoskopie, Ultraschall-Untersuchungen, Computertomographie und ggf. auch die Entnahme von Abstrichen oder das Einbeziehen von Allergietests machen eine genaue Diagnose-Findung durch Ihren HNO Arzt möglich. Bitte bringen Sie auch schon vorliegende Befunde mit in die HNO Praxis, gerne verzichten wir auf die Durchführung von Doppel-Untersuchungen, um unnötige Kosten zu vermeiden.

Immerhin führt selbst ein banaler Schnupfen zu einer Mitbeteiligung der Schleimhäute der Nasenebenhöhlen. Durch die anatomische Verbindung zwischen Nasenhaupt- und -Nebenhöhle wird aus Schnupfen dann eine Sinusitis. Meist entsteht eine akute Rhinosinusitis auf der Basis einer viralen Infektion und erfährt erst sekundär (Superinfektion) eine bakterielle Entzündung. Auch einem Asthma kann eine Entzündung der Nasenebenhöhlen ursächlich zugrunde liegen.

Wir bieten Ihnen daher eine ausführliche Diagnostik in diesem Bereich an und diskutieren mit Ihnen dann individuell Ihre Therapieoptionen. Hierbei können wir auf Spezialisten anderer Fachbereiche (Lungenfachärzte, Dermatologen, Kinder-Lungenfachärzte, Radiologen, Zahnärzte, Immunologen) zurückgreifen, die uns mit Ihrer Expertise zur Seite stehen.

Sollten medikamentöse Methoden Ihre Entzündungen nicht ausreichend kurieren, besprechen wir mit Ihnen Vor- und Nachteile eines operativen Vorgehens und blicken hier auf langjährige Erfahung im Bereich der Nasennebenhöhlen-Chirurgie zurück.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in unserer HNO Praxis in der Münchner Innenstadt online oder unter: 089 579 204 20.

Nasennebenhöhlenentzündung

Nasennebenhöhlen Erkrankungen | Schwerpunkte unserer HNO-Praxis